scene.org File Archive

File download

<root>­/­demos­/­compilations­/­diskmag_pack_2004_(wildmag_crew)/dmag_deu.txt

File size:
7 775 bytes (7.59K)
File date:
2020-05-20 05:45:03
Download count:
all-time: 63

Preview

       $$$$$#g,   dP         `$$       $b      d$
       `$$   "$b mgg  s$$$$$s j$  ,$P  $$b,  ,d$$    `"$p   ,g$$$$$'
        $$    $$  $$  "$gp,   j$,dP'   $$`$bd$'$$ ,g#$$$$  d$    $$
   +-- j$$   d$'  $$     `"$p d$"$b,   $$ `$P' $$ $$   $$  "$b   $$ ---+
   |   $$$$$$P'  n$$e "$$$$$' $$  "$b  $$,     $$ "$$$$$$s  `"$$$$$    |
   |                                                            ,$'    |
   |                $$$$$$g,                   `$$         `"S$$P'     |
   |                `$$   `$b    `"$p  ,g#$$$#s j$  ,$P                |
   |                 $$   d$' ,g#$$$$  $$'      j$,dP'                 |
   +--------------- j$$$$$P'  $$   $$  $$,   ,g d$"$b, ----------------+
                    $$$       "$$$$$$s  "$$$$P' $$  "$b

++++-+++-++-+--+---+------+---------------------+------+---+--+-++-+++-++++
                             DiskMag-Pack 2004
++++-+++-++-+--+---+------+---------------------+------+---+--+-++-+++-++++

Der DiskMag-Pack ist eine umfangreiche Sammlung  verschiedenster Disketten-
magazine.  Wir haben vor allem deutsche aber auch sehr viele internationale
Diskmags gesammelt, geordnet und auf dieser CD zusammengestellt. Eine voll-
staendige  Liste aller Magazine findest du im Text List_deu.txt oder in den
Html-Dokumenten. Auch die  zeitlich geordnete Chronologie  verschafft einen
guten Ueberblick.

Entstanden  ist  diese  CD vor allem  deswegen,  weil es bisher nichts ver-
gleichbares  gab. Typische Szene-CD's wie zum Beispiel "Dreams 2" enthalten
nur einzelne Diskmags,  aber nie  komplette  Sammlungen.  Also begannen wir
selbst, ein  entsprechendes  Archiv  aufzubauen  und  zu  dokumentieren. Es
dauerte  einige Monate, bis die Sammlung  so weit gesichtet war, dass genau
eine  CD  gefuellt werden konnte.  Von den ueber einhundert Dokumentationen
und Bildschirmfotos ganz zu schweigen. Und alles nur wegen Cream...

Einsteigern  empfehlen  wir die Lektuere der  englischen Mags.FAQ von Adok,
dem Autor des Hugi (zu finden  im Ordner /diskmags/hugi). Der Hugi ist auch
eines  der aktuellsten Magazine, die sich zudem noch unproblematisch von CD
starten lassen.

++++-+++-++-+--+---+------+---------------------+------+---+--+-++-+++-++++
                                 Die Charts
++++-+++-++-+--+---+------+---------------------+------+---+--+-++-+++-++++

Fuer  viele  Diskmags  werden  die Leser  regelmaessig  nach  ihrer Meinung
gefragt.  Es entsteht eine  Hitliste,  in der  neben den  besten Demos  und
Intros auch fuer das beste Diskmag  abgestimmt wird. In der 15. Ausgabe der
Worldcharts vom Dezember 2002 wurden folgende Ergebnisse veroeffentlicht.

            1. Pain                           6. Static Line
            2. Hugi                           7. Wildmag
            2. Chemical Reaction              8. Shine
            4. Worldcharts                    9. Budyn
            5. Imphobia                      10. Legend

Dem  deutschen  Leser  koennen  wir  neben  Hugi,  der  zumindest teilweise
deutsche  Texte bietet, vor allem  WildMag, TAP.MAG, Cream, Suicide, IMAgE,
Mars,  Skyline und Platinum empfehlen. Fuer einen Einstieg in die Szene der
Ansi-Magazine  sind  vor allem  Gutter,  Blister,  Fistful of Steel,  Ooze,
Beyond the Horizon und  Trip 2 Hell zu empfehlen. Und wenn es um Newsletter
geht, kann ein Blick auf das Demojournal, Static Line, Trax Weekly oder den
Hugi Newsletter nicht schaden.

++++-+++-++-+--+---+------+---------------------+------+---+--+-++-+++-++++
                            Technische Probleme
++++-+++-++-+--+---+------+---------------------+------+---+--+-++-+++-++++

OUT OF MEMORY:  Diese irrefuehrende Fehlermeldung deutet nicht auf zu wenig
   konventionellen Speicher hin, sondern auf fehlenden EMS. Einige Magazine
   benoetigen  diesen  besonderen Typ  Arbeitsspeicher.  Dazu  muss in  der
   Config.sys der Parameter "NoEMS" hinter Emm386.exe entfernt und der Com-
   puter neu gestartet werden.

FALSCHE SOUNDKARTE:  In  diesem  Fall sollte  das  Diskmag komplett auf die
   Festplatte  kopiert  werden.  Dann kann  die  Soundkarte neu eingestellt
   werden. Oftmals muss man einen Parameter wie zum Beispiel /C oder /SETUP
   verwenden.  Manchmal  genuegt es schon,  die Konfigurationsdatei mit der
   Endung .cfg zu loeschen.

SCHREIBSCHUTZ:  Nach dem Kopieren auf  Festplatte sollte der  Schreibschutz
   von allen Dateien entfernt werden. Viele  Magazine reagieren  allergisch
   darauf.

GUS:  Einige  Diskmags koennen nur dann  Musik abspielen, wenn eine "Gravis
   Ultrasound"  Soundkarte  vorhanden  ist. Ist  dies  nicht der Fall, muss
   entweder "No Sound"  gewaehlt  oder manchmal auch eine  Null  eingegeben
   werden.

VESA:  Wenn  ein Diskmag eine  lange  Liste Grafikkarten praesentiert, dann
   sollte  praktisch   immer  Vesa   gewaehlt   werden.   Wenn  dies  nicht
   funktioniert, dann kann der zusaetzliche Treiber UniVBE oder der Scitech
   Display Doctor  Abhilfe  schaffen.  Beide Programme  sind im Verzeichnis
   Tools auf dieser CD zu finden.

ZIP: Manche Diskmags enthalten  Bonusprogramme, Quellcodes oder Spiele, die
   in gepackten Zip-Dateien  zusammengefasst sind.  Mit einem der Programme
   PKUnzip, WinZip16 oder WinZip32 koennen diese Archive ausgepackt werden.

RUNTIME ERROR 200:  Mit Borland  Pascal  geschriebene Programme loesen  auf
   schnellen  Computern einen Divisionsfehler aus. Mit Hilfe des Programmes
   ctBPPat oder TPPatch koennen derartige  EXE-Dateien nachtraeglich korri-
   giert  werden. Wenn es sich  um eine komprimierte Programmdatei handelt,
   muss sie  ausserdem vorher mit  UNP  entpackt werden. In jedem Fall muss
   man das betroffene Diskmag auf die Festplatte kopieren.

BEENDEN DER DISKMAGS:  Wenn die Taste  Esc oder die  rechte Maustaste nicht
   funktionieren, dann sollte man die Tastenkombination ALT+X oder F10 ver-
   suchen.

++++-+++-++-+--+---+------+---------------------+------+---+--+-++-+++-++++
                                 Copyright
++++-+++-++-+--+---+------+---------------------+------+---+--+-++-+++-++++

Verantwortlich   fuer   das   Originalkonzept   und   die   kontinuierliche
Zusammenstellung  der Inhalte  ist  Thiemo 'mados' Maettig.  Ein  besonders
herzliches  Dankeschoen  fuer ihre tatkraeftige  Mithilfe  geht an  cy-man,
Coctail, Adok, Stefan Beck, Mesios und Tomcat/Greenroom.

Die  CD als solches  darf weder komplett noch teilweise  unter diesem Namen
kopiert  oder anderweitig verkauft werden.  Alle auf dieser CD befindlichen
Beschreibungen  in Html oder Textform unterliegen dem Copyright und duerfen
weder  komplett  noch  auszugsweise  vervielfaeltigt  werden! Die einzelnen
Diskettenmagazine  sind  natuerlich auch  weiterhin Eigentum der jeweiligen
Autoren  und  duerfen,  da es sich  um  Freeware  handelt, beliebig kopiert
werden.  Einige der Diskmags und Tools werden als Shareware vertrieben. Die
Beschreibungen und rechtlichen Ansprueche dieser Autoren sind in jedem Fall
zu  beachten! Saemtliche benutzte Firmen-  oder Markennamen bleiben selbst-
verstaendlich Eigentum der jeweiligen Eigentuemer.

Diese  Sammlung  wurde  mit bestem  Wissen  und  Gewissen zusammengestellt.
Trotzdem  koennen  Fehler,  zum  Beispiel  durch unsachgemaesse Handhabung,
nicht  ausgeschlossen  werden.  Daher  uebernehmen  die  Autoren  dieser CD
keinerlei  Haftung  fuer  eventuell  auftretende  Schaeden  oder rechtliche
Ansprueche Dritter. Bekanntgewordene Probleme werden, sofern es den Autoren
moeglich ist, auf der naechste Ausgabe der CD behoben oder dokumentiert.

                             (c) WildMag 2004

++++-+++-++-+--+---+------+---------------------+------+---+--+-++-+++-++++